K

Der Anzeiger Teneriffa

Nachrichten & Informationen


Teneriffa Nachrichten - Nachrichen & Informationen von den Kanaren.

Die letzte Aktualisierung der Nachrichten erfolgte am 21.09.2017


Aktuelle Nachrichten & Informationen

Großfeuer

Teneriffa / Las Palmas » Seit 15 Uhr am Mittwoch Nachmittag gibt es einen Waldbrand auf der Insel Gran Canaria. Dort stehen mehr als 1000 Hektar Wald in Flammen.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Dann war´s dunkel

Fuerteventura / Tarajalejo » Auf der Insel Fuerteventura hat jetzt die Guardia Civil einen 41-jährigen Mann festgenommen, welcher über 100 Meter Kabel aus einer bestehenden Installation gestohlen hatte. Nachdem der Mann bei der Gemeinde in der Nähe von Tuineje das Kabel herausgeschnitten hatte, saßen die Anwohner nachts gegen 2 Uhr im Dunkeln. Der Mann fiel auf, als er in seinem Auto Kabel transportierte, welche er beim Schrotthändler verkaufen wollte.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Die Bauern sind die Dummen

Kanarische Inseln » Erneut haben jetzt die Landwirtschaftsverbände reklamiert, dass wenn die Bauern für ein KG eines Produktes 1 Euro erhalten, wird dieser im Handel im Schnitt mit 2,31 Euro verkauft. Dies finden die Bauern, welche die ganze Arbeit haben, nicht in Ordnung. Deshalb empfehlen wir immer wieder die regionalen Bauernmärkte, denn hier sind die Waren frisch und preiswert direkt vom Erzeuger.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Bessere Qualität

Teneriffa / Santa Cruz » Wie jetzt die regionale Regierung berichtet, gibt es kaum noch Guachinches der alten Art, welche bis dahin illegal geöffnet hatten. Seit der neuen Gesetzesvorlage aus dem Jahr 2013 haben sich viele Betriebe legalisiert oder haben jetzt geschlossen. Wichtig war hier, dass diese Betriebe, welche nur während der Weinernte geöffnet haben, auch die Auflagen der Hygiene und des Arbeitsrechts erfüllen.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Schlangen breiten sich aus

Gran Canaria / Las Palmas » In den Bergen von Gran Canaria gibt es Schlangen der Art “Reales de California“. Im Jahr 2016 wurden hier von den Naturschützern 839 eingesammelt. Jedoch bereits in diesem Jahr waren es bis zum August schon 816. Für das Projekt “Life-Lampropelitis“ sind insgesamt acht Naturschützer unterwegs, welche hier eine Übersiedlung verhindern sollen.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Katzenplage

Teneriffa / Santa Cruz » Die Stadtverordnung hatte vor einiger Zeit eine Verordnung zur Einschränkung der Katzenpopulation in der Stadt Santa Cruz herausgegeben. Die vorgegeben Frist läuft jetzt zum 19. September aus. Wenn die Anwohner, welche eine Ansammlung von Katzen haben, sich nicht kümmern, wird die Gesundheitsabteilung und der Landschaftsschutz entsprechende Maßnahmen ergreifen. Dies geht dann auch zu Lasten dieser Bürger.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Unlogisch

Kanarische Inseln » Der Verband für die öffentliche Gesundheit, die “Asociación para la Defensa de la Sanidad Pública de Canarias (ADSPC)“, hält es für widersinnig, dass in den Gesundheitszentren Erfrischungsgetränke Automaten namhafter Firmen stehen, welche gerade wegen des hohen Zuckergehaltes verpönt sind. Und gerade die zu dicken Menschen und Kinder bedienen sich hier gerne.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Immer noch zu viel Plastikmüll

Kanarische Inseln » Erneut verweisen Umweltverbände darauf, dass es immer noch zu viele Plastiktüten in den Supermärkten gäbe. Diese verschmutzen auch den Atlantik bei den Inseln. Viele Meerestiere sind durch dieses Plastik gefährdet, so auch Delfine oder Wale vor den Küsten, ebenfalls die Schildkröten.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Schlechte Ernte

Teneriffa / Los Realejos » Nachdem die Ernte dieses Jahr wegen der Trockenheit, gerade beim Getreide, in der Gemeinde Los Realejos recht schlecht ausfiel, hat man sich jetzt mit dem Landwirtschaftsverband und der Gemeinde zusammengetan. Im Bereich von La Orotava und Los Realejos gab es in diesem Jahr rund 50.000 Kg weniger bei der Ernte. Man hat nun eine Subvention von etwa 50% des Schadens beantragt.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Tierquäler

Gran Canaria / Telde » Erneut gab es auf der Insel Gran Canaria wieder einen traurigen Vorfall mit Hunden. Eine Anwohnerin sah, wie der Fahrer eines weißen Lieferwagens am Sonntag beim Parque de las mil Palmeras de Jinámar insgesamt 12 Hunde, davon fünf Babys, aussetzte. Dank der aufmerksamen Anwohner konnten die Tierquäler dann rasch gestellt werden.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Mittelalter?

Kanarische Inseln » Wie jetzt die lokale Presse berichtet, wollen die Schulleitungen von drei Katholischen Schulen nur Lehrer und keine Lehrerinnen einstellen. Dies stieß bei der lokalen Regierung der Kanarischen Inseln auf etwas Missverständnis. Daraufhin teilte die Verwaltung dieser Schulen mit, dass es bereits mehrere Schulen gäbe, welche von Frauen geführt würden und rund weitere mit einem Frauenanteil von rund 70%.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Wie kam der dahin?

Teneriffa / Playa de las Americas » Am späten Nachmittag des samstags wurden die Beamten der Guardia Civil zur Playa de las Americas gerufen. Hier lief in aller Öffentlichkeit ein rund 120 cm großer Leguan herum. Dieser war putzmunter und gesund und gehört zu einer geschützten Art. Die Polizisten fingen das Tier ein und übergaben es der “Fundación Neotropico de Santa Cruz de Tenerife“, der dortigen Tieraufzuchtstation.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Straßenausbau

Teneriffa / El Médano » Die Straßenbauabteilung der Regierungsverwaltung Teneriffas hat jetzt den Ausbau der Landstraße TF-64 von El Médano bei Granadilla de Abona vergeben. Dort soll die Zufahrt zur Küste erneuert und verbreitert werden. Die Kosten liegen bei rund 1,6 Mio. €, Die Bauarbeiten werden etwa fünf Monate dauern.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Mehr Urlauber als die Balearen

Kanarische Inseln » Wie die Touristikabteilung der Kanarischen Inseln jetzt berichtet, kamen bis zum Juli 2017 über 8 Millionen Gäste auf die Inseln. Dies waren somit 8, 8% mehr als noch im Jahr zuvor. Damit liegt man zahlenmäßig sogar vor den Balearen, welche 7, 9 Millionen Besucher hatten, was ein Plus von 7, 9 % ausmacht.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Mikroalgen überall

Gran Canaria / Las Palmas » Wie wir schon berichteten, ist zwischenzeitlich auch die Insel Gran Canaria Opfer der Mikroalgen. So gab es am Donnerstag am Las Canteras Strand eine etwa 10 Meter lange Algenfläche. Daraufhin gab es die Rote Fahne und somit ein Badeverbot. Die Gemeinde hofft, dass die Algen mit dem Gezeitenwechsel auch wieder verschwinden.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

| 1-15 / 266 | nächste

Dr. Mayer Immobilien Teneriffa