K

Der Anzeiger Teneriffa

Nachrichten & Informationen


Teneriffa Nachrichten - Nachrichen & Informationen von den Kanaren.

Die letzte Aktualisierung der Nachrichten erfolgte am 21.03.2018


Aktuelle Nachrichten & Informationen

Umweltfreundlichstes Hotel

Fuerteventura / Puerto del Rosario » Das Hotel “Barceló Fuerteventura Thalasso Spa“ bei El Castillo ist, wie jetzt von den Behörden und Umweltverbänden berichtet wird, das umweltfreundlichste Hotel. Das Hotel gehört zur Gruppe Barceló und wurde dafür jetzt ausgezeichnet.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

So jung und schon kriminell

Lanzarote / Teguise » Nachdem am Montag bei der Ankunft eines Flüchtlingsschiffes sieben der Insassen ertrunken waren, hatte die Polizei schon einen Mann als Bootsführer verhaftet. Jetzt wurde auch der Zweite Mitverantwortliche verhaftet, ein 19-jähriger Marokkaner. Die anderen 27 Flüchtlinge werden zwischenzeitlich vom Roten Kreuz betreut.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Erfolgreiche Fahndung

Teneriffa / Santa Cruz » Bei einer groß angelegten Aktion gegen Kinderpornographie hat die Guardia Civil jetzt in ganz Spanien erneut 19 Personen festgenommen. Drei Männer wurden auf den Kanarischen Inseln festgenommen, ein 45-jähriger Spanier aus Los Realejos, Teneriffa, ein 45-Jähriger aus Las Palmas, GC und ein Uruguayo mit 35 Jahren in Arrecife auf Lanzarote.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Zu wenig Schutzwesten für Polizisten

Teneriffa / Santa Cruz » Die lokale Polizei von Santa Cruz bereitet sich derzeit auf den kommenden Karneval vor. Es werden rund 25 Beamte im Dauereinsatz sein. Der Chef der Polizei bemängelt aber, dass die seit einiger Zeit bestellten Schuß sicheren Westen nur in geringer Menge vorhanden seien. Bei solchen Groß Veranstaltungen währen diese schon nötig.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Wartelisten werden langsam kürzer

Kanarische Inseln » Wie der neue Direktor des Gesundheitswesens berichtet, ging die Zahl der auf den Wartelisten befindlichen Patienten im Jahr 2017 um um 16,5% zurück. Hier wurden im vergangenen Jahr einige Aktionen gestartet, um die Zahl zu mindern. Mehr Personal und mehr Betten wurden bereitgestellt.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Proteste gegen Eintrittsgebühr

Teneriffa / Santa Cruz » Nachdem die Pläne der Regierungsverwaltung veröffentlicht wurden, wie man in Zukunft mit dem Nationalpark Teide verfahren wird, gab es erst einmal Bürgerproteste im Internet. Hier warf man der Regierung vor, die Verwaltung dort privatisieren zu wollen und eben auch abzukassieren. Es wird derzeit darüber nachgedacht, einen Eintritt für den National Park Teide zu verlangen. Nur hier spielen die Anwohner der Insel nicht mit, sie wollen ihren Berg weiterhin gratis besuchen.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Tierschutz

Kanarische Inseln » Am Dienstag der Woche hat der Umweltschutz “SEO/BirdLife“ mit der Kanarischen Regierung ein neues Programm beschlossen. Hier geht es insbesondere um den Schutz der hier recht seltenen Eulen. Hier stellte man fest, dass es bei einer erneuten Erfassung 13 % weniger dieser Tiere gab.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Erneute Bohrungen

Kanarische Inseln » Ein Italienisches Ölbohrschiff hält sich rund 100 Km vor der Insel Fuerteventura auf, um in den Marokkanischen Gewässern nach Öl zu suchen. Die Genehmigung hatte die Regierung in Rabat bewilligt. Die Genehmigungen für solche Unterfangen der Ölgesellschaft REPSOÖ wurden für die Kanarischen Gewässer annulliert.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Immer wieder Protest

Kanarische Inseln » Die Tierpartei PACMA auf Gran Canaria protestiert wie alle Jahre erneut gegen den oft auch unsachgemäßen Transport von Kamelen auf LKW auf die anderen Inseln für die Umzüge der Heiligen Drei Könige. Meist werden diese von Lanzarote oder Fuerteventura auf die anderen Inseln gebracht. Wie berichtet wird, ist dies der pure Stress für die Tiere.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Naturschutz

Teneriffa / Santa Cruz » Die lokale Regierungsverwaltung Teneriffas hat jetzt ebenfalls wie auf El Hierro und La Gomera mit der Naturschutzabteilung ein Programm aufgelegt, um die hier lebenden Riesenechsen zu schützen. Damit hatte man auf den anderen Inseln bisher einen recht guten Erfolg und konnte diese Tiere vor dem Aussterben bewahren.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Alle wollen Wasser

Teneriffa / Santa Cruz » Die Wassergesellschaften sowie die Regierungsverwaltung von Santa Cruz de Tenerife möchten schnellstens die Leistungen der Wasserentsalzungsanlagen erhöhen. Dies ist dringend erforderlich, da wegen des fehlenden Regens die Landwirte Alarm schlagen. Ebenso gibt es viele endemische Pflanzen hier, welche vom Aussterben bedroht sind. Jetzt wird man wohl auch öfter wieder LKW mit Wassertanks sehen. Diese waren hier vor Jahren ausgemustert worden.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Vorsorge

Fuerteventura / Puerto del Rosario » Nachdem auf der Insel Fuerteventura die Stechfliege “Aedes aegypti“ entdeckt wurde, und diese Zika und das Dengue Fieber übertragen kann, hat die Gesundheitsabteilung in den betroffenen Gebieten Firmen beauftragt, diese auszuräuchern.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Weil es nicht regnet

Teneriffa / Erjos » Die Regierungsverwaltung und die Naturschutzabteilung will jetzt Wasser in die kleinen Seen bei Erjos bringen. Dort vertrocknet sonst die natürliche Landschaft und die Vegetation. Auch die hier lebenden Tiere leiden darunter. In diesem schönen Wandergebiet will man so auch die Natur erhalten.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Beschwerden

Teneriffa / Arona » Ein Unternehmerverband im Süden beanstandet, was hier alles so abgeht. Fliegende Händler, welche illegal Waren anbieten und Autos, welche zum Verkauf angeboten werden, blockieren die Parkplätze. Und Werber belästigen auf den Straßen die Urlauber. Dies und vieles mehr sind nur Kleinigkeiten, welche die Unternehmer stören. Es geht um die Nachtruhe und die Sicherheit der Urlauber. Hier wünscht man sich mehr Einflussnahme der zuständigen Behörden und Gemeinden.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

Vor dem Aussterben gerettet

Teneriffa / El Sauzal » Im Pflanzenaufzucht Zentrum “Pico de El Sauzal“ werden seltene Pflanzen, die vom Aussterben bedroht sind, nachgezüchtet. So hat man dort jetzt auch “Lotus maculatus“ und die “Lotus berthelotii“ wieder mit Erfolg nachgezogen.

Radio Europa Nachrichten: PG-AR

vorherige | 16-30 / 347 | nächste

Dr. Mayer Immobilien Teneriffa